Drucken
Pfarrjugend Köfering  
Impressum   |    Kontakt   |    Sponsoren

Chronik des vereins

 

Eine unorganisierte Pfarrjugend besteht schon seit der Gründung der Pfarrei St. Michael.
Eine organisierte Jugend gab es unter Pfarrer Josef Schmidl, der von 1953 bis 1976, hier in Köfering sein Amt ausübte. Diese Jugend gehörte damals zur Kolpingjugend. Als jedoch Pfarrer Schmidl den Ort verließ gab es diese Jugendgruppe nicht mehr.

1982: Pfarrer Erich Maier kam als neuer Pfarrer nach Köfering. Der Versuch die Kolpingjugend wieder aufleben zu lassen scheiterte jedoch.

1983: Im Oktober diesen Jahres startete Pfarrer Maier mit dem damaligen Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Herrn Harald Bauer einen neuen Versuch Jugendliche, für die Gründung einer Jugendgruppe, zu begeistern. Folgende Gruppenleiter stellten sich zur Verfügung: für 10-11-Jährige – Sonja Schumack und Christian Dirschl, für 12-14-Jährige – Hanni Kremerskothen und Sigrid Sahliger und für 15-18-Jährige –  Anne-Marie und Karl Mitterhofer. Dieser Aufruf hatte ein erfreuliches Ergebnis und die Treffen fanden 14-tägig in der Schule statt.

1984: Ende Januar fand eine Sitzung des Pfarrgemeinderates statt, bei der die Entwicklung der im Herbst 1983 gegründeten Jugendgruppen besprochen wurde. Es kam dabei zur Sprache, dass die meisten der 30-35 Jugendlichen das Angebot sehr gerne annehmen würden, aber ein paar nur Unterhaltung und vornehmlich Freizeitbeschäftigung  suchten.

1985: Die Jugendgruppenleiter ließen sich nicht entmutigen und boten zusammen mit ihren Jugendlichen „Eine Welt Waren“ zum Verkauf. Diese Aktion fand am 30. und 31.03.1985 nach den Gottesdiensten statt. Eine weitere Aktion in diesem Jahr war „Der saubere Weinberg“, bei der Unrat und Müll gesammelt wurde.

1986: Im Januar diesen Jahres trafen sich die Jugendgruppen um ein Faschingsprogramm zu planen. Am 11. Februar war es dann soweit, und ein kleiner Faschingszug wurde veranstaltet. Später wurde dann gemütlich in der Schule gefeiert. Eine weitere Veranstaltung war das „ Spiel ohne Grenzen“ das die Landjugend Thalmassing veranstaltete und unsere Jugendgruppen dazu einlud. Zu diesem Zeitpunkt waren folgende Personen die Leiter der Gruppen: Christa Seidl, Sonja Schumack, Sabine Mareth, Hanni Kremers-kothen und Sigrid Sahliger.

1987: Im Oktober diesen Jahres wurde ein Treffen von Jugendlichen ab 16 Jahren angeboten. Der Leiter dieser Gruppe war Johann Jobst.

1988 bis 1991: fanden verschiedene Aktionen statt wie z.B. Glühweinverkauf, Osterromfahrt, Jugenddisco, Faschingszug, Gebetswache an Ostern und „Eine Welt Waren“-Verkauf.

1992: Heiterkeit verbreitete die Jugend beim Seniorennachmittag durch ein Stück von Carl Valentin, das sie spielten. Die Jugendlichen besuchten auch Kranke in unserem Ort. Auch dieses Jahr gab es wieder einen Faschingszug, der mit einem Kinderfasching im Sportheim ausklang. Ein besonderes Lob bekamen Christa Seidl und Sonja Reisinger für die Organisation. Die Leiter der Jugendgruppen waren jetzt: Christa Seidl und Christine Fröhler, Alexandra Seidl, Stefanie Krug und Hedwig Humbs bis Ende 1992.

1993: Die Mädchengruppe der 12-13 jährigen die von Hedwig Humbs geleitet wurde, hat danach Silke Seer als neue Ansprechpartnerin übernommen. Im November waren die Jugendlichen zur Jugendvesper in Wolkering eingeladen.

1995: Am 24. Juni veranstaltet die Pfarrjugend ein Johannifeuer am Gemeindeplatz. Die Feierlichkeit begann mit einem Jugendgottesdienst in der Kirche. Im September fand ein Informationstreffen mit Spielen und Grillfest statt. Hier fanden sich zwei neue Jugendgruppen zusammen, die von Michael Kuhn, Andreas Schönborn, Ines Ehrereich und Yvonne Steinberger geleitet wurden. Auch in diesem Jahr gab es wieder den Verkauf der „Einen Welt Waren“.

1996: Der Faschingszug nahm immer größere Ausmaße an und wurde dieses Jahr im Gutshof gestartet und endete mit närrischem Treiben dieses Mal im Pfarrheim. Die Pfarrjugend organisierte ein Konzert der Köferinger Musikanten. Der Erlös dieser Veranstaltung wurde einer Krankenschwester gespendet, die sich beim Brand im Evangelischen Krankenhaus bei der Rettung von Patienten verletzt hatte. Die Leiter der  Jugendgruppen bis Enden des Jahres waren: Christian Seidl, Peter Kuhn, Michael Kuhn,  Andreas Schönborn, Stefan Eichinger und Philipp Rupprecht.

1997: Gründung eines Vereins Jugendtreff e.V., der sich zur Aufgabe gemacht hatte geeignete Räume für einen Jugendtreff zu finden. Der Pfarrjugend wurde die Möglichkeit gegeben, sich die leeren Kellerräume im Pfarrheim auszubauen. Im Februar fand wieder der Faschingszug statt der im Pfarrheim ausklang. Im Juni wurden die Köferinger Bürger wieder zum Johannifeuer eingeladen.

1998: Der Faschingszug, organisiert von der Pfarrjugend, wurde schon zu einer festen Einrichtung. In Eigenregie gestaltete sie ihren Gruppenraum neu. Die Jugend hat alles selber finanziert, der Kirchenverwaltung entstanden keine Kosten. Der damalige Pfarrgemeinderatsvorsitzende Hans Gangolf Nierwetberg richtete zudem einen Werkraum ein. Dieses Jahr trat die Jugend wieder beim Seniorennachmittag mit einem Sketch von Loriot auf.

1999: Wieder fand ein Faschingszug statt, diesmal mit 6 Wagen und mehreren Fußgruppen. Dieses Jahr hatten wir bei unserem Johannifeuer Besuch vom Fernsehsender TVA aus Regensburg. Im September rief Pfarrer Maier Jugendliche ab 10 Jahren auf, sich für die Jugendgruppe zu interessieren. Bis Ende dieses Jahres hatten wir ca. 20 Jugendliche die sich regelmäßig im Pfarrheim getroffen haben. Die Leiter damals waren: Michael Kuhn, Andreas Schönborn, Stefan Eichinger und Philipp Rupprecht. Im Dezember organisierte Herr Nierwetberg eine Krippenausstellung an der sich die Pfarrjugend mit einer selbstgebauten Krippe beteiligte.

2000: Im Februar gab es wieder den Faschingszug organisiert von der Pfarrjugend. Ausklang wieder im Pfarrheim, das allmählich die vielen Menschen nicht mehr fassen konnte die mitfeiern wollten. Im Juni wurde wieder zum Jugendgottesdienst und anschließendem Johannifeuer eingeladen.

2001: Herr Wolf-Dieter Schäfer wurde vom Pfarrgemeinderat als Verantwortlicher für die Jugendarbeit bestellt. Unterstützt wurde er von den derzeitigen Jugendgruppenleitern: Stefan Eichinger, Mariola Posmik, Andreas und Susanne Schönborn, Evi Schober, Michael Kuhn, Philipp Rupprecht, Elvira Schmid und Elisabeth Stich. Die Pfarrjugend unterstützte den Familienkreis bei der Zubereitung der Fastensuppe. Im Sommer organisierte die Jugend  einen „Tag der offenen Tür“ im Pfarrheim bei dem sie ihre Räume vorstellte. Zusammen mit der Gemeindereferentin und Jugendlichen der Gemeinde Obertraubling fuhren wir im Oktober zur Friedenssternfahrt nach Dachau. Eine besondere Aktion war der Besuch im Bezirksklinikum. Dort gab es Informationen über Drogen, und Abhängigkeit.

2002: Seit 16 Jahren Köferinger Faschingszug, auch dieses Jahr wieder ein großer Erfolg.

2003: Der alljährliche Faschingszug begann in diesem Jahr im Neubaugebiet um die Neubürger mit einzubeziehen. Verantwortlich dafür waren Manuel Hagen, Stefan Eichinger, Elisabeth Kuhn und Anne Königsbrügge. Unter der Leitung von Manuel Hagen fand wieder ein Herbstkonzert der Köferinger Jugend statt, das großen Anklang fand.

2004: Wegen der vielen Teilnehmer und Zuschauer endete dieses Jahr der Faschingszug erstmals beim Gemeindezentrum mit Faschingstreiben bei Punsch und Knackersemmeln im Freien. Jugendkreuzweg am Herz-Jesu Freitag. Im Juni wieder Johannifeuer.

2005: Im Januar fand ein Gottesdienst, und danach ein Kurzfilmvortrag zur Einstimmung auf den Weltjugendtag in Köln, statt. Im Februar wieder der große Faschingszug mit anschließender Feier in beheizten Pavillons. Im März Fastenessen im Pfarrheim, zusammen mit dem Familienkreis. Am 25. Juni Johannifeuer. Unter der Federführung des Sportvereins fand der Adventsmarkt in Köfering statt, an dem wir uns mit 2 Buden beteiligten

2006: Außer dem Faschingszug, der erstmals mit einer großen Feier im beheizten Zelt endete, organisierten wir wieder ein  Johannifeuer und die üblichen Aktivitäten des Jahres. Zudem hatte sich unser Vorstand, Manuel Hagen, vorgenommen die Pfarrjugend Köfering als Verein eintragen zu lassen. Es gab viel zu tun bis es soweit war.

2007: Nach langem Warten war es endlich soweit. Im Januar durfte sich die Pfarrjugend Verein nennen. Aber das war noch nicht alles, jetzt ging es erst richtig los. Zu einer Vereinsgründung gehört auch ein Gründungsfest und eine Fahne, die auch bestellt wurde. Im Mai wurde ein Gründungsgottesdienst gehalten, an dem auch die anderen Köferinger Vereine teilnahmen. Die Vorbereitungen für das Gründungsfest im Juli 2008 mit Fahnenweihe liefen auf Hochtouren. Unsere Festleiter Manuel Hagen und Wolfgang Gruber waren mit Ihrem Festausschuss fleißig am Planen und Organisieren. Eine Fahnenbraut mit Festdamen und eine Fahnenmutter waren auch schnell gefunden. Alle Vereine mit  ihren Vorständen und auch unser Pfarrer Kienberger unterstützen uns tatkräftig. Der Verein hatte nach der Gründung 77 Mitglieder und 4 Jugendgruppen.

Genaue Uhrzeit
Kalender